[News] Fractured Minds – Junge Entwicklerin macht auf psychische Erkrankungen aufmerksam

Fractured Minds - Junge Entwicklerin macht auf psychische Erkrankungen aufmerksam

Seit 14. November ist Fractured Minds, ein First-Person Puzzle Adventure für PC, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Das Adventure handelt von psychischen Erkrankungen und möchte Gamer auf diesen Weg dafür sensibilisieren.

Fractured Minds wurde von der noch jungen Entwicklerin Emily Mitchell kreiert und wird von Wired Productions vertrieben. Für 1,99€ ist das Spiel als digitaler Download erhältlich. Dabei gehen 80% an Emily und Safe In Our World. Safe In Our World ist eine Wohltätigkeitsorganisation der Videospielbranche, um Aufmerksamkeit für psychische Erkrankungen zu erregen. Zudem möchten sie eine positive Wendung bei Spielern und Entwicklern bewirken.

Ablenkung in Videospielen

Emily Mitchell hat in der Entwicklung von Videospielen eine Ablenkung von ihrer Angststörung gefunden und möchte mit Fractured Minds für Aufmerksamkeit, sowie ein besseres Verständnis gegenüber Betroffenen weltweit sorgen. Wir begeben uns im Spiel auf eine sehr persönliche und hoch emotionale Reise durch die menschliche Psyche. Die atmosphärischen und zum Nachdenken anregenden Kapitel symbolisieren verschiedene Herausforderungen im Zusammenhang mit psychischen Problemen – von Isolierung bis zur Angststörung.

”Fractured Minds ist das beste Beispiel für aufstrebenden Talent, das Potential hat die Welt ein bisschen besser zu machen. Safe In Our World ist stolz darauf, Emily und ihr packendes Werk zu unterstützen,“ so Gina Jackson, Kuratorin für Safe In Our World. „Wir legen Wert darauf, Licht auf dieses dunkle Thema zu werfen und mit der Stigmatisierung rund um psychische Probleme aufzuräumen. Wir möchten gemeinsam auf eine Gaming-Community hinarbeiten, die sich gegenseitig unterstützt.“

 

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.